Weiterbildungen / Fortbildungen

1979

Unternehmensberatung

1988 / 89

Betriebswirtschaft

2000 / 2001

Fachlehrgang Strafrecht in Berlin und München bei der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des DeutschenAnwaltVereins, Berlin

seit 1996

lfd. juristische (anwaltliche) Fortbildungen:

  • siehe die jeweiligen jährlichen Bescheinigungen des DeutschenAnwaltVereins (DAV in Berlin) über erfolgte Fortbildungen – betreffend die Jahre:

Teilnahmen in 2014:

  • Fachanwalt für Strafrecht Helfried Roubiček in seiner Kanzlei

    Fachanwalt für Strafrecht Helfried Roubiček

    09.05.2014, Tribsees: „7. DEKRA-Crashtag für Juristen in Mecklenburg-Vorpommern“

  • 17. Mai 2014, Berlin: ASS – Arbeitsgemeinschaft für Streitkultur im Strafrecht (Rückgewinnungshilfe & staatlicher Rechtserwerb / Generalbundesanwaltschaft / Maßregelvollzug & Sicherungsverwahrung) – Referenten von der GBA in Karlsruhe, Richter & RA aus Bayern
  • 23.05.2014, Rostock: Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern zum Thema „Führungsaufsicht“
  • 20.06.2014, Bützow: Strafverteidigerinnen- und Strafverteidigerverein Mecklenburg-Vorpommern „Arbeitstagung mit der JVA Bützow“ (Erfahrungen zu Vollstreckung, Strafvollzug, Sicherungsverwahrung, etc.)
  • 19./20.09.2014, Bonn: Strafverteidiger Vereinigung-NRW e. V. zum Thema „7. EU-Strafrechtstag“
  • 04.11.2014, Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern, Rampe bei Schwerin in Kooperation mit Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern zum Thema „Politisch motivierte Kriminalität – PmK“
  • 14.11.2014, Rostock: Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern zum Thema „Beweisaufnahme – effektive Strafverteidigung – Verteidigerstrategie – Beweisantragsrecht – revisionsrechtliche Aspekte“
  • 05.12.2014, Hamburg / Bucerius Law School: WisteV – Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e. V., Frankfurt zum Thema „4. Herbsttagung der WisteV“ (= § 153a StPO)
  •  12.12.2014, Rostock: Strafverteidigerinnen- und Strafverteidigerverein Mecklenburg-Vorpommern: Dipl.-Psych. Reinhard Doberenz zum Thema „Falsche Geständnisse – Wann werden falsche Geständnisse zu einem Problem?“

Teilnahmen in 2015:

  • 06.-08.03.2015: 39. Strafverteidigertag in Lübeck der Strafverteidigervereinigungen/Organisationsbüro, Berlin zum Thema „Welche Reform braucht das Strafverfahren?“
  • 24. April 2015, Rostock: Strafverteidigerinnen- und Strafverteidigerverein Mecklenburg-Vorpommern (Tagung Rechtsmedizin)
  • 11. Juni 2015, Hamburg: DeutscherAnwaltVerein / Aussschuss Strafrecht (Durchsuchungen von Anwaltskanzleien)
  • 27.06.2015, Rostock: Strafverteidigerinnen- und Strafverteidigerverein Mecklenburg-Vorpommern (Besetzungsrüge / RA Prof. Dr. Stefan König)
  • 25./26.09.2015, Bonn: Strafverteidiger Vereinigung-NRW e. V. zum Thema „8. EU-Strafrechtstag“

Teilnahmen in 2016:

  • 18.03.2016, Rostock: Strafverteidigerinnen- und Strafverteidigerverein Mecklenburg-Vorpommern (Tagung Rechtspsychologie „Phänomen Pädophilie“)
  • 26.08.2016, Düsseldorf: DSV – Deutscher Strafverteidiger Verband e. V., Worms (Die Revision in Strafsachen)
  • 07.10.2016, Rostock: Strafverteidigerinnen- und Strafverteidigerverein Mecklenburg-Vorpommern zusamme mit Universität Rostock / Klinik für Forensische Psychiatrie (Fachtag Maßregelvollzug)
  • 18.11.2016, Berlin: DSV – Deutscher Strafverteidiger Verband e. V., Worms (Ausländerstrafrecht)

Teilnahmen in 2017 (incl. geplante Fortbildungen in 2017):

  • 20.01.2017, Greifswald: Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern / Universitätsmedizin Greifswald (Seminar zu „Alkohol und Betäubungsmittel im Straßenverkehr“)
  • 07.04.2017, Hamburg: DSV – Deutscher Strafverteidiger Verband e. V., Worms („Forensische Vernehmungen: Die Verhörsperson“)
  • 08.09.2017, Greifswald: Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern / Universitätsmedizin Greifswald (Seminar zum „Allgemeinen Obduktionsrecht mit besonderem Augenmerk auf die gerichtliche Obduktion – Problemfelder bei der ärztlichen Leichenschau“)
  • 06.10.2017, Hamburg: Bucerius Law School in Kooperation mit Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e. V., Frankfurt („7. Herbsttagung der WisteV „Rückenwind für den Opferschutz – Fluch oder Segen?“ – Themen u. a. Adhäsionsverfahren, Nebenklage, Vermögensabschöpfung, Verletztenakteneinsichtsrecht)

Teilnahmen in 2018 (incl. geplante Fortbildungen in 2018):

  • 10.01.2018, Kiel: Schleswig-Holsteinische Strafverteidigervereinigung e. V., Lübeck („Vermögensabschöpfung nach dem neuen Recht! Darstellung der wesentlichen Änderungen / Neuerungen des materiellen und formellen Rechts der Gewinnabschöpfung“: Referent OStA Hans-Peter Lofing, Lübeck & Einleitung durch Fachanwälte für Strafrecht Prof. Dr. Michael Gubitz & Urs-Erdmann Pause, Kiel)
  • 13.04.2018, Hamburg: DSV – Deutscher Strafverteidiger Verband e. V., Worms („Forensische Vernehmungen: Die Berichtsperson“, Fachanwalt für Strafrecht / Fachanwalt für Verkehrsrecht Bertil Jakobsen, Moers / NRW)
  • ???
  • im Laufe des Jahres 2018: Besuch bundesweit weiterer Fortbildungsveranstaltungen auf dem Gebiet des Strafrechts / Strafverteidigung auf allen Gebieten